Kursangebot

Das Weiterbildungsangebot für Mitglieder der ffu-pee wird in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Vereinigung der Ingenieurinnen (SVIN) und dem Netzwerk frau und sia organisiert.

Ziel der Weiterbildungsangebote ist es, ein Angebot von Frauen für Frauen oder frauenspezifische Kurse anzubieten. Die Kurse sind für Mitglieder vergünstigt und stehen auch Nicht-Mitgliedern offen. Das Kursangebot wird von FachFrau Silke Fieseler-Hein erarbeitet.

Aktuelles Kursangebot der FachFrauen Umwelt

Kursangebot 2019 / 2020

Gemeinsam mit der schweizerischen Vereinigung der Ingenieurinnen svin haben die ffu-pee wieder einen bunten Strauss an spannenden Kursen organisiert. 


Nächster Kurs: Freitag, 6. November 2020

Souveräne Frauen im Beruf - Es hat noch wenige Plätze frei!

Corinne Staub

Ort: Zürich

Die Position der Frau hat sich in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft in den letzten Jahrzehnten grundlegend verändert. Häufig bewegt Sie sich in einem männlich dominierten Arbeitsumfeld.

Wenn Sie vorankommen wollen, kommt es neben Ihrer fachlichen Expertise darauf an, die eigenen Leistungen optimal zu kommunizieren und sich intern und extern professionell durchzusetzen. Welche Benimm- und Verhaltensregeln gilt es in den unterschiedlichen Situationen zu beachten? Wie sieht der passende Umgang miteinander aus?

Erfahren Sie in diesem Seminar, wie Sie entspannt und souverän mit Ihrem Gegenüber im Geschäftsalltag umgehen können. Lernen Sie die passenden Umgangsformen für verschiedene Situationen und gewinnen Sie so mehr Sicherheit.

Hören Sie, welche Verhaltensweisen sich geändert haben und warum sich Frauen und Männer im Beruf manchmal nicht verstehen.

Der Kurs vermittelt in praktischen Übungen und mit konkreten Tipps, was von Ihnen in Ihrer Rolle erwartet wird und wie Sie sich als Frau souverän verhalten.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer pdf

Anmeldung per  Mail an die Geschäftsstelle

************

Französischkurse zu Umweltthemen

Konversationskurse zu Umweltthemen mit erfahrenen Französischlehrerinnen

Neu: Online Kurs - beide Kurse sind ausgebucht!

Damit auch FachFrauen aus anderen Regionen an einem Französischkurs teilnehmen können, starten wir einen Versuch mit 2 Online-Kursen per Zoom:

Mittwoch 18 bis 19 Uhr

Donnerstag 12.30 bis 13.30 Uhr

Gruppengrösse maximal 6 Frauen

Zwischen 21. Oktober und 17. Dezember 9 Lektionen à 60 Minuten. Weitere Informationen gibt es auf dem Flyer als pdf

Anmeldungen sind nicht mehr möglich, Interessentinnen für das nächste Semester können sich per Mail an die Geschäftsstelle wenden


Zürich

Der aktuelle Französischkurs in Zürich läuft seit Ende August.

Aufgrund der geltenden Auflagen haben wir den Kurs in einen neuen, grösseren Kursraum verlegt.

  • Donnerstagabend: Niveau B1

Zeitraum: jeweils donnerstags von 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Termine: 
von 27. August bis und mit 17. Dezember 2020
Anzahl Lektionen:
17 à 60 Minuten
Ort:
SWILD, Sandstrasse 2 (Eingang Glastür im Eckgebäude), 8003 Zürich
Kosten: bei 5 Teilnehmerinnen 600.-, bei 6 Teilnehmerinnen 530.-, bei 7 Teilnehmerinnen 480.-, bei 8 Teilnehmerinnen 440.-

Flyer zum Donnerstagskurs

Anmeldungen sind nicht mehr möglich, Interessentinnen für das nächste Semester können sich per Mail an die Geschäftsstelle wenden

 
************

sanu future learning ag

Dank einer Vereinbarung zwischen der sanu und den ffu-pee profitieren FachFrauen von einer Preisreduktion auf sanu-Kurse, für welche die ffu-pee ein Patronat übernommen haben.

Aktuelle Kurse unter Patronat der ffu-pee:

Mitglieder der ffu-pee erhalten 20% Ermässigung auf den Kurspreis!

Nachhaltige Lösungen mit Design Thinking entwickeln

16.10.2020 | Wabern | Webseite

6.11.2020  | Online | Flyer

Design Thinking ist eine Methode, um die Bedürfnisse der Menschen ins Zentrum zu rücken und interdisziplinär kreative Lösungen für praktische Probleme zu finden. Wichtige Schritte sind dabei Verstehen, Erforschen, Prototypisieren und Bewerten. Zahlreiche Unternehmen nutzen die Methode für kundennahe Innovationsprozesse, die bedürfnisorientiert und relativ rasch Produkte hervorbringen. Dieselbe Methode kann auch für das Entwickeln von menschenzentrierten Lösungen im Nachhaltigkeitsbereich angewendet werden. Beispiele dafür gibt es bereits in der Praxis: das entwickeln sanitärer Einrichtungen und Systeme gemeinsam mit der Bevölkerung («community led total sanitation» CLTS), effiziente Materialverwendung in Produkten und Verpackungen sowie das Entwickeln von bedürfnisorientierten Verwaltungsprozessen gehören dazu.

Design Thinking als Denkweise charakterisiert sich durch Einfühlungsvermögen, Optimismus, Kreativität und der Bereitschaft, aus Fehlern zu lernen. In einem eintägigen Kurs erlernen Sie Design Thinking als Denkweise und Methode, die sich von unseren gewohnten analytischen Ansätzen unterscheidet und diese ergänzen kann. Sie durchlaufen den Prozess gemeinsam mit den anderen Kursteilnehmern in einem spielerischen, anregenden Umfeld und lernen dadurch die einzelnen Prozessschritte kennen: Bedürfnisse erkennen, Ideen generieren, Prototypen entwickeln, End-Nutzer-Tests, Iterationen. Gemeinsam werden Möglichkeiten für die Anwendung in der Praxis besprochen, damit ein optimaler Transfer in Ihren Arbeitsalltag gelingt.

Kurze, herausragende Texte – mein Projekt oder Angebot überzeugend beschreiben 

15.&29.10.2020, jeweils nachmittags | Biel-Bienne | Webseite

Kleine und mittlere Unternehmen im Natur- und Umweltbereich sowie Projektleitende in Gemeinden erstellen oft ihre Kommunikationsmittel selber. Was so selbstverständlich wirkt – kurz das Angebot oder Projekt zu beschreiben – ist sehr anspruchsvoll. Im Kurs lernen Sie Ihre Texte anhand von 5 Grundsätzen zu überprüfen und dadurch kurz und klar verständlich zu formulieren. Sie bearbeiten im zweiten Teil einen eigenen Text aus dem beruflichen Alltag und machen ihn fit für die Publikation.

 

Keine Angst vor der Auseinandersetzung am Arbeitsplatz

20.-21.10.2020 | Biel | Webseite

Kennen Sie das? Sie wollen etwas Unangenehmes bei KollegInnen ansprechen, wissen aber nicht wie. Sie fühlen sich in schwierigen Gesprächen gehemmt oder sind vor einer Konfliktsituation gestresst. Oder Sie wurden auch schon zu laut, zu persönlich und reagierten impulsiv, was Sie im Nachhinein bedauerten. Möchten Sie das ändern?

Konflikte im Berufsalltag belasten uns mental und emotional, insbesondere wenn sie ungeklärt bleiben. Doch Sie können lernen, Konflikte so anzusprechen und auszutragen, dass Spannungen abgebaut und Differenzen geklärt werden. Dazu trainieren Sie in diesem Seminar unter anderem zwei der wichtigsten Fähigkeiten im Konflikt: Sich Gehör verschaffen und zuhören.

Partizipative Prozesse erfolgreich gestalten

27.&27.10.2020 | Winterthur, Lichtensteig | Webseite

Bei Planungsprozessen, grossen Infrastrukturprojekten, Umgestaltungen oder Nutzungskonflikten wird immer häufiger ein partizipativer Ansatz verfolgt. Gleichzeitig gibt auch viele Mitwirkungen, die für die Beteiligten frustrierend enden und nicht erfolgreich waren. Guter Wille allein reicht nicht – Partizipationsprozesse müssen zum richtigen Zeitpunkt, mit konkreten Zielen, angepassten Methoden und den relevanten Akteuren durchgeführt werden. Dabei müssen wichtige Grundregeln beachtet und kann auf bewährte Werkzeuge und Erfahrungen von anderen Fachleuten aufgebaut werden.

Naturnaher Tourismus

5. November, Luzern | 3. Dezember, Luzern | 21. Januar 2021, Biosphäre Entlebuch | Webseite

Das Bedürfnis nach Kulturerlebnissen, Genuss, Ruhe und Entschleunigung in der Natur wächst stark. Gleichzeitig ist der Schweizer Tourismus aufgrund des hohen Kostendrucks gezwungen, auf Innovation und Qualität zu setzen. Mit einem gut durchdachten Tourismusangebot können ein echter regionaler Mehrwert geschaffen, die lokale Kultur gefördert und die negativen Auswirkungen auf Landschaft und Natur verringert werden.

Schweiz Tourismus unterstützt nachhaltigen Tourismus mit der Kampagne «Zurück zur Natur», die seit 2018 läuft. Packen Sie mit an und lernen Sie die wichtigsten Schritte einer erfolgreichen Angebotsentwicklung kennen. In drei Tagen entwickeln oder optimieren Sie Ihr eigenes kultur- und naturnahes touristisches Angebot. Mit den Tipps ausgewiesener Praktiker und den Feedbacks der anderen Teilnehmenden gewinnt Ihr Produkt Sichtbarkeit, wird gebucht und generiert einen Mehrwert für Sie und Ihre Region.

Wenn es schief läuft - Schlechte Nachrichten professionell überbringen

05.11.2020 | Biel | Webseite

Auch bei sorgfältiger Planung kommt es immer wieder zu Situationen, in denen Sie Ihren ProjektpartnerInnen schlechte Nachrichten überbringen müssen: Rahmenbedingungen ändern sich unerwartet, Ziele müssen angepasst werden, Terminplanung oder Budget laufen aus dem Ruder.
Solche Hiobs-Botschaften können die Beziehungen zu den Projektbeteiligten schädigen und dadurch den Projekterfolg gefährden. Wie gelingt es Ihnen, schlechte Nachrichten ehrlich zu kommunizieren, ohne das Verhältnis unnötig zu belasten? In diesem Workshop erfahren Sie, was schlechte Nachrichten auslösen – bei Ihnen und beim Gegenüber – wie Sie mit diesen Reaktionen umgehen können und wie Sie sich auf das Überbringen einer schlechten Nachricht vorbereiten können.

Kommunikationstrilogie: Sitzungsleitung | Verhandlung | Konfliktmanagement

25.-26.11.2020, 19.-20.01.2021, 11./12.03.2021 | Sutz | Webseite

Oft liegt es auch am Umgang mit den Menschen, ob ein Projekt steht oder fällt. Nebst fachlichem Wissen benötigen Sie auch kommunikative Fähigkeiten. In drei Modulen erarbeiten Sie sich die Grundlagen für effiziente Sitzungsleitung, erfolgreiche Verhandlungen und souveränes Konfliktmanagement. Versuchen Sie verschiedene Methoden, nehmen unterschiedliche Haltungen ein und wählen das Vorgehen aus, welches auf Sie zugeschnitten ist. Kommunikationsexperten mit langjähriger Erfahrung begleiten Sie durch die jeweils zweitägigen Themenblöcke. Mit der Behandlung von Fallbeispielen aus den Reihen der Teilnehmenden und mit Rollenspielen wenden Sie das Gelernte direkt an. Sie beobachten verschieden Verhaltensweisen und erkennen Ihr eigenes Profil.

Aktuelles Kursangebot: www.sanu.ch

************