Externe Weiterbildung

bild rubrik weiterbildung

Hier finden sich Hinweise auf ausgewählte Bildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Umwelt- und Nachhaltigkeitsbereich.

sanu future learning ag, Biel

Die Bildungsinstitution sanu (Bildung für nachhaltige Entwicklung) befähigt Berufsleute zu verantwortlichem Handeln in ihrem beruflichen Wirkungsbereich. Sie engagiert sich für Bildung im Dienste einer umweltverträglichen Wirtschaft und Gesellschaft. sanu bietet Praxiskurse, Beratung & Coaching nach Mass sowie die zwei einzigartigen Umwelt-Ausbildungen „Natur- und Umweltfachfrau / -fachmann“ und „UmweltberaterIn“ an. Dank einer Vereinbarung zwischen der sanu und den ffu-pee profitieren FachFrauen von einer Preisreduktion auf sanu-Kurse, für welche die ffu-pee ein Patronat übernommen haben.

************

Aktuelle Kurse unter Patronat der ffu-pee - Mitglieder erhalten 20% Ermässigung auf den Kurspreis:

Kommunikationstrilogie: Sitzungsleitung | Verhandlung | Konfliktmanagement

11.-12.12.2019, 21.-22.01.2020, 12.-13.03.2019 | Sutz | www.sanu.ch/20NGTR

Oft liegt es auch am Umgang mit den Menschen, ob ein Projekt steht oder fällt. Nebst dem fachlichen Wissen, benötigen Sie auch kommunikative Fähigkeiten. In drei Modulen erarbeiten Sie sich die Grundlagen für effiziente Sitzungsleitung, erfolgreiche Verhandlungen und souveränes Konfliktmanagement. Versuchen Sie verschiedene Methoden, nehmen unterschiedliche Haltungen ein und wählen das Vorgehen aus, welches auf Sie zugeschnitten ist. Kommunikationsexperten mit langjähriger Erfahrung begleiten Sie durch die jeweils zweitägigen Themenblöcke. Mit der Behandlung von Fallbeispielen aus den Reihen der Teilnehmenden und mit Rollenspielen wenden Sie das Gelernte direkt an. Sie beobachten verschieden Verhaltensweisen und erkennen Ihr eigenes Profil.


Aktuelles Kursangebot: www.sanu.ch


Bildungsführer Umwelt und Nachhaltige Entwicklung

Eine umfassende Zusammenstellung der aktuellen Bildungsangebote bietet der Bildungsführer Umwelt und Nachhaltige Entwicklung der sanu, Biel. Bestellbar ist der Bildungsführer für 35.- unter:

www.sanu.ch/de/shop


JETZT ANMELDEN FÜR DEN SOLAWI-LEHRGANG 2020!

Zwischen Januar und April 2020 findet der Lehrgang für solidarische Landwirtschaft (Solawi) statt. Er richtet sich an KonsumentInnen und GärtnerInnen/LandwirtInnen, die konkret am Aufbau von Solawi-Betrieben interessiert sind. Der Lehrgang wird von der Kooperationsstelle für solidarische Landwirtschaft in Zusammenarbeit mit der Bioschule Schwand organisiert.

Kursübersicht

            • Solawi Betriebskonzept I, 16.-18. Januar 2020, Zürich

            • Biologischer Gemüsebau, 27.-31. Januar 2020 & 3.-7. Februar 2020, Münsingen

            • Solawi Betriebskonzept II, 24./25. April 2020, Zürich

Mehr Infos und Anmeldung auf http://www.solawi.ch/lehrgang/

Warum gibt es den Solawi-Lehrgang?

Vielerorts entstehen Initiativen von BürgerInnen, welche die Lebensmittelversorgung nicht den industrialisierten Märkten überlassen wollen. Sie setzen sich für eine Landwirtschaft ein, in der die ProduzentInnen ohne Kostendruck nachhaltig wirtschaften können. Auch in der Schweiz erlebt die Idee der solidarischen Landwirtschaft (Solawi) Aufschwung. Die konventionelle Lehre als GemüsegärtnerIn ist stark auf Grossbetriebe ausgerichtet. In der Berufsschule geht es um Maschinen, Spritzmittel und Folien. Der biologische Anbau wird nur am Rande behandelt. Im Lehrgang für solidarische Landwirtschaft sollen Wissen und Fähigkeiten vermittelt werden, welche insbesondere auf Solawi-Betrieben relevant sind: Vielfältige Anbauplanung, eigene Setzlingsanzucht und effiziente Handarbeitstechniken. Zudem werden organisatorische Aspekte wie Rechtsform, Finanzplanung, Mitarbeit und Partizipation vertieft.


FEM! LEHRGANG

Die feministische fakultät ist bereit für den 3. fem! Lehrgang. Vielleicht auch Sie/du? Feministisch Denken ist uns nach wie vor wichtig und all die Frauen, die den 2. Frauenstreiktag zu einem grossartigen, unvergesslichen Tag machten, bestärken uns in dieser Überzeugung.

Der neue Lehrgang beginnt am Samstag 07.12.2019 und dauert bis zum 05.12.2020. Er kann nur als gesamtes Lernangebot belegt werden. Diese Form schafft Verbindlichkeit unter ganz unterschiedlichen Frauen und öffnet einen Wissens-, Denk- und Sprachraum für alle Teilnehmer*innen.  Mit ausgesuchten Dozentinnen werden sechs Themen aus feministischer Sicht er- und bearbeitet. In Lerngruppen wird das erworbene Wissen vertieft und in die eigene Lebenssituation eingebracht. Eine Lernreise nach Wien erweitert den Blick auf neue Gestaltungsmöglichkeiten in die Zukunft.
Details und Anmeldung zum neuen Lehrgang sowie zu den Infoveranstaltungen siehe pdf. Weitere Infos Website

Wir heissen herzlich willkommen und freuen uns auf: neue, interessierte, hochmotivierte Student*innen, Sympathisant*innen, Vereinsfrau*en, Gönner*innen, Spender*innen, Info-Verteiler*innen und Mitwisser*innen.


eco-bau Vertiefungskurse 2019

Mehr Grün für ein gutes Stadtklima
Die Gestaltung öffentlicher Räume beeinflusst unsere Lebensqualität. Vor dem Hintergrund steigender Temperaturen in unseren Städten geht uns das Thema alle an.

Im Kurs wird die Bedeutung unserer Freiräume für eine qualitätsvolle Innenentwicklung angesprochen. Die Seite der Bestellung wird beleuchtet, und es werden Lösungsansätze vermittelt, die zu mehr Nachhaltigkeit in der Planung führen. Anhand von Checklisten und positiven Beispielen werden Möglichkeiten und Verkaufsargumente diskutiert.

Ort und Datum: SIA-Form Schulungszentrum, Zürich, Freitag, 25.10.2019, 9-17 Uhr

Weitere Informationen: Flyer als pdf

___________

Klimakompatibles Bauen

Die Erwärmung in der Schweiz nimmt, verglichen mit dem globalen Mittel, deutlich zu. Entsprechend gross sind die Folgen und der Handlungsbedarf. Im Kurs setzen wir uns mit den Schweizer Klimaszenarien auseinander und fragen, was dies für die Planung und Realisierung von Gebäuden bedeutet. 

Wir nehmen Emissionen unter die Lupe, die bei der Erstellung der Gebäude anfallen, lernen das Netto-Null-Konzept kennen und denken über Adaptationsstrategien, sommerlichen Wärmeschutz und das erhöhte Risiko von Naturgefahren nach.

Ort und Datum: SIA-Form Schulungszentrum, Zürich, Freitag, 15.11.2019, 9-17 Uhr
Weitere Informationen: Flyer als pdf


BirdLife-Kurse

Eine Übersicht über alle Kurse von BirdLife Zürich findet sich hier


Umwelt-Erwachsenenbildung mit SVEB-Zertifikat Kursleiter*in

Du möchtest Erwachsenen Umweltthemen und Aspekte der Nachhaltigen Entwicklung handlungs- und wirkungsorientiert vermitteln? Im SVEB-Zertifikatskurs lernst du Konzepte und Methoden der Umwelt-Erwachsenenbildung kennen und vertiefst deine Fähigkeit, Kurse kreativ und wirkungsvoll zu planen und durchzuführen.

Trage als Umwelt-Erwachsenenbildner*in zur Gestaltung einer ökologisch nachhaltigen und sozial gerechten Zukunft bei und befähige deine Mitmenschen zum nachhaltigen Handeln.

Daten: 14. August bis 19. Dezember 2020 (16 Tage)

Kursort: Biel-Bienne

Anmeldeschluss: 13. Juni 2020

Kosten:

- CHF 4'350.- bei Anmeldung bis 18. April 2020

- CHF 4'500.- bei Anmeldung ab 19. April 2020

Preisermässigung von 5% für Mitglieder von ffu-pee

Weitere Informationen auf der Webseite
Preisermässigung von 5% für Mitglieder der ffu-pee


CAS Nachhaltige Entwicklung

Nachhaltigkeit ist ein grosses Versprechen: Für ein gutes Leben der Menschen – heute und in Zukunft, im Norden und im Süden. Gleichzeitig ist Nachhaltigkeit eine gewaltige Herausforderung: Die aktuell dominierenden Handlungspraktiken schaden unseren Ressourcen – den sozialen, den ökologischen und den wirtschaftlichen. Die Agenda 2030 für eine Nachhaltige Entwicklung ist der Referenzrahmen für gemeinsame Lösungen und gilt für alle drei Dimensionen Gesellschaft, Umwelt und Wirtschaft. Entsprechend gefragt sind auf dem Arbeitsmarkt umsetzungsorientierte Fachleute.

Wir sind überzeugt: Wer Grosses bewegen will, braucht ein solides Fundament an Wissen und Raum für Reflexion. Im CAS Nachhaltige Entwicklung der Universität Bern lernen Sie den theoretischen Kern und unterschiedliche Ausprägungen dieser Idee kennen und diskutieren die zugrundeliegenden Wertvorstellungen. Der CAS Nachhaltige Entwicklung führt Sie in verschiedene Handlungsfelder ein und begleitet Sie bei der Umsetzung in die Praxis.

Auch Sie wollen die Dinge neu denken und anders handeln? Sie bestimmen den thematischen Akzent, ausgehend von Ihren persönlichen Interessen und beruflichen Bedürfnissen: Die Auswahl an Modulen ermöglicht ein massgeschneidertes Weiterbildungsprogramm. Der Einstieg in den Studiengang ist jederzeit möglich, ebenso der Besuch von Einzelmodulen.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.cde.unibe.ch/weiterbildung.

Wenn Sie Fragen haben, dann melden Sie sich gerne bei der Studienleiterin Dr. Marion Leng: Mail


CAS Klimastrategien

Das Zentrum für Energie und Umwelt (CEE) der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) hat gemeinsam mit EBP einen CAS in Klimastrategien entwickelt, der im Herbst 2018 zum ersten Mal durchgeführt wird. Der CAS Klimastrategien richtet sich an Mitarbeitende und Fachpersonen die eine Tätigkeit in den Bereichen Klima, Energie oder Umwelt anstreben oder ihre bestehenden Kompetenzen erweitern möchten. Das einjährige Programm vermittelt eine fundierte Grundausbildung über die vergangenen und zukünftigen Entwicklungen der Klimapolitik auf nationaler und internationaler Ebene. Der CAS hat zum Ziel, dass die Teilnehmenden Chancen und Risiken des Klimawandels bzw. der Energie– und Klimapolitik für ihre Institution identifizieren und daraus eine Strategie entwickeln können. Diese kann sowohl auf die Anpassung an den Klimawandel als auch auf die Vermeidung von Treibhausgasen abzielen. Nähere Informationen finden Sie unter dieser Webseite
Haben wir Interesse geweckt?

Wir freuen uns Ihre Fragen via Mail oder Telefon (+41 58 934 40 12) zu beantworten.


Utopienwerkstatt

Eine persönliche Weiterbildung für Nachhaltigkeitsambitionierte - ob beruflich oder privat.

Utopisch – das tönt irgendwie unpassend, wenn du gewöhnlich rational an etwas herangehst und Sachlagen gern realistisch betrachtest.

In dynamischen Zeiten scheint es tatsächlich oft eher unrealistisch,  dass realistische Pläne aufgehen. In so einer Lage scheinen wir uns gerade zu befinden. Viele halten es für absolut notwendig, auf allen Ebenen nachhaltiger leben zu müssen - gleichzeitig scheint ebenso vielen eine insgesamt nachhaltige Gesellschaft unerreichbar. 

Gerade jetzt könnten Utopien auf neue Wege helfen. Eine Utopie bündelt nicht nur Ideen davon, wie du selbst zukünftig leben möchtest, sondern auch in welchem Kontext.

Diese kompakte Weiterbildung über 3 Monate in 3 Blöcken von je 3 Tagen à 6 Stunden von Fachfrau Antje Garrels-Nikisch richtet sich an Nachhaltigkeitsambitionierte, die nicht weiter abwarten, sondern von sich aus beginnen wollen, Zukunft zu gestalten.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite


Hochschule für Life Sciences der FHNW

CAS Management und Umwelt

Ressourceneffiziente Produktion, Produkte und Dienstleistungen als zunehmend wichtigen Fokus von Wirtschaft und Gesellschaft thematisieren.

Flyer

18 Unterrichtstage jeweils freitags

CAS Industrie und Umwelt

Auswirkungen des steigenden Verbrauchs natürlicher Ressourcen und der Zunahme der Emissionen thematisieren

und ressourcenschonende Lösungen zur Verbesserung der Lebensbedingungen finden.

Flyer

Start: 21.Februar 2020, 18 Unterrichtstage jeweils freitags

Anmeldeschluss: 19. Januar 2020


Die Online Berufsberatung für Umweltprofis

Ob erfahrene Berufsleute, Berufseinsteiger oder Berufseinsteigerinnen: Hier beginnt die Zukunft der Umweltprofis.

Auf dem Portal der nationalen Organisation der Arbeitswelt Umwelt (OdA Umwelt) finden Sie Informationen über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, Zugang zu Netzwerken, Tipps von Expertinnnen und Experten - und vielleicht: Ihren Traumjob.

http://umweltprofis.ch/de/


Biocontrol Academy Kurse

nächste Kursdaten auf der Webseite


Praxisorientierte Eawag-Kurse PEAK

Die praxisorientierten Eawag-Kurse (PEAK) richten sich an Fachleute aus der Wirtschaft, der Verwaltung und aus Ingenieur- und Umweltbüros. Sie vermitteln aktuelles Wissen aus der Forschung und fördern den Austausch unter den Teilnehmenden sowie zwischen Wissenschaft und Praxis.
Hier geht es zum Jahresprogramm: Webseite


Stiftung Umweltbildung Schweiz (SUB)

Bund, Kantone, Gemeinden und Organisationen der Bildung und des Umweltschutzes haben die SUB gegründet.

Über ihr Portal Umweltbildung präsentiert die SUB eine Gesamtsicht der Akteure, Angebote und Informationen zum Bildungsbereich Umweltbildung in der Schweiz.


Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen IUNR

Das IUNR lehrt und forscht an der Schnittstelle von Natur und Gesellschaft und ist Teil des Departements Life Sciences und Facility Management in Wädenswil der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW).

Nebst dem Bachelor of Sciences ZFH in Umweltingenieurwesen und dem neuen Master of Science ZFH in Umwelt und Natürliche Ressourcen bietet das IUNR zahlreiche, praxisorientierte Weiterbildungen im Bereich Natur/Umwelt und deren Management an:


      Meisterschaft authentischer Naturpädagogik - Eine Ausbildung in der Natur

      In der Meisterschaft werden Grundlagen und Methoden für naturpädagogisches Arbeiten mit Menschen in der Natur vermittelt, mit der Hauptzielgruppe Spielgruppe, Kindergarten und Primarschule. Die Teilnehmenden lernen ihre Beziehung zur Natur zu reflektieren und werden befähigt das Leben in der Natur zu meistern. Um das Gelernte auf die Arbeit mit Menschen umsetzen zu können, erlernen sie pädagogische Grundlagen und absolvieren ein kurzes Praktikum.


      Berufsbildungplus.ch

      Die nationale Kampagne will Jugendliche, Erwachsene sowie Unternehmen für die Berufsbildung als «Weg der Profis» sensibilisieren. Unter der Dachmarke BERUFSBILDUNGPLUS soll das schweizerische Berufsbildungssystem mit seinen Möglichkeiten bekannter gemacht werden.


      WERZ Institut für Wissen, Energie und Rohstoffe Zug

      Das Institut WERZ der HSR Hochschule für Technik Rapperswil bietet praxisnahe Weiterbildungen in den Fachbereichen Energie und Ressourceneffizienz für Führungs- und Fachkräfte aus Industrie, Gewerbe und Dienstleistung.

      WERZ entwickelt und veranstaltet öffentliche sowie branchen- und firmenspezifische Weiterbildungen und unterstützt Unternehmen beim Aufbau und der Umsetzung eigener Konzepte.

      Modulares Weiterbildungsangebot

      Das öffentliche Angebot reicht von Tagesveranstaltungen bis zum umfassenden Weiterbildungslehrgang mit zertifiziertem Abschluss (MAS). Der berufsbegleitende Masterstudiengang ist modular aufgebaut, so dass kleinere Einheiten, CAS-Lehrgänge oder mehrtägige Module, einzeln belegt werden können.

      Link zu WERZ Weiterbildungen


      MAS in Umwelttechnik und -management an der Fachhochschule Nordwestschweiz

      In diesem Studium lernen Sie, Umweltprobleme ganzheitlich zu analysieren, innovative Lösungsoptionen zu generieren und adäquat zu kommunizieren. Der Studiengang Master of Advanced Studies in Umwelttechnik und -management macht Sie zu Expertinnen eines modernen und präventiven Umweltschutzes. Die Ausbildung ist modular aufgebaut. Der Studiengang bietet ab 2013 fünf Kernmodule an, die als Zertifikatslehrgänge (CAS) einzeln belegt werden können.

      Studienbeginn: Herbstsemester Kalenderwoche 38