März 2019

Zum Weltfrauentag am 8. März

Zum internationalen Frauentag vom 8. März gibt es Informationen über den bevorstehenden Frauenstreik vom 14. Juni 2019

In der ganzen Schweiz sind seit einigen Monaten verschiedene Frauengruppen an den Vorbereitungsarbeiten zum grossen Frauenstreik, der am 14. Juni 2019 in der ganzen Schweiz stattfinden soll.

Warum ein Frauenstreik? Dazu ein paar Erläuterungen aus der Webseite www.frauenstreik19.ch

"Frauen haben weniger Geld, weniger Zeit und weniger Anerkennung für die Arbeit, die sie leisten. Das muss sich ändern, die Politik soll endlich handeln! Deshalb rufen wir zum Frauenstreik am 14. Juni 2019 auf.

Nach wie vor verdienen Frauen deutlich weniger als Männer, je nach Erhebungsmethode zwischen 12 und 20%. Im Rentenalter haben Frauen durchschnittlich ca. 37% weniger zur Verfügung.

Frauen erledigen immer noch zwei Drittel der unbezahlten Arbeit wie Haushalt, Betreuung und Erziehung der Kinder und reduzieren daher die Erwerbsarbeit. Teilzeitarbeit heisst häufig unfreiwillige Flexibilität, prekäre Arbeitsbedingungen, niedrige Löhne, schlechtere Laufbahnchancen und reduzierte Ansprüche bei den Sozialversicherungen und Renten."

Auf der Webseite des vpod gibt es interessante Zusatzinformationen (10 Gründe für den Streik, rechtliche Hinweise für streikwillige Frauen etc.)

Der Vorstand der FachFrauen Umwelt hat darüber diskutiert, wie die ffu-pee als Netzwerk von Berufsfrauen im Umweltbereich den Frauenstreik unterstützen können. Nach Möglichkeit soll es eine öffentlich sichtbare Beteiligung der FachFrauen Umwelt an diesem Frauenstreik geben.

Da ausschliesslich dezentrale, regionale Streikaktionen geplant werden, sollen die Pläne und Anliegen  der FachFrauen erfragt werden:

  • Plant Ihr, am Frauenstreik 2019 teilzunehmen? 

  • Wenn ja, in welcher Region/Stadt?

  • Sucht Ihr andere FachFrauen aus Eurer Region, die ebenfalls beim Frauenstreik mitmachen wollen?

  • Habt Ihr konkrete Ideen, oder sucht Ihr Anschluss an eine schon bestehende Gruppe?

Bitte meldet Euch doch in der Geschäftsstelle (am besten per Mail). Wir werden Euch vernetzen und streikwillige Frauen unterstützen!

 




bild rubrik news