Nateco

Logo Nateco

nateco AG:  Zukunftsfähige Lösungen für Mensch und Natur

Die Firma nateco AG ist vielseitig aktiv, dies in unterschiedlichen Bereichen, wie beispielsweise Landschafts- und Grünflächenmanagement oder Informatik und Betriebswirtschaft sowie der Bauherrenvertretung (BauAdgreen). Gleichstellungsfreundlichkeit ist seit jeher ein Firmengrundsatz und kommt auf unterschiedliche Weise zum Tragen. So wird beispielsweise bereits bei der Rekrutierung auf einen offenen Bewerbungsprozess geachtet. Der Geschäftsführer und Inhaber Theo Leuthardt sagt dazu: «Wir wählen eine Person nicht abhängig von Alter, Geschlecht, Gesinnung, Kultur oder Nationalität aus, sondern schauen ganz genau auf den Menschen, die gemachte Erfahrung und dessen Fähigkeiten.» Darüber hinaus werden bei nateco AG flexible Arbeitszeiten grossgeschrieben. Jeder Mitarbeitende verfügt über grosse Freiheiten bei der Arbeitszeitgestaltung. So können die Arbeitszeiten für Eltern schulpflichtiger Kinder an die Schulzeiten angepasst, oder wenn ein Kind mal krank sein sollte von zuhause ausgearbeitet werden. Ausserdem bietet ein flexibles Arbeitszeitmodell die Möglichkeit, Freizeitaktivitäten besser auszuüben. Dies bedarf jedoch einer guten Koordination zwischen den Mitarbeitenden, den laufenden Projekten und der Geschäftsleitung. An jedem Mittwoch sind die Mitarbeitenden wenn immer möglich im Büro. An diesem «Power Day» werden Projekte und Termine im Detail koordiniert. Darüber hinaus werden wichtige Projekte mit einer potenziellen Stellvertretung besetzt, um so jederzeit Ausfälle zu überbrücken und das Potenzial, sowie das vorhandene Wissen des Teams vollständig ausschöpfen zu können.

Ein funktionierender Dialog zwischen Arbeitgeber*in und Mitarbeitenden ist ein Muss

Theo Leuthardt liegt die Beziehung zu seinen Mitarbeitenden am Herzen, diese ist entscheidend. Jede zweite Woche werden mit den Mitarbeitenden in «Jour-Fix» Gesprächen die aktuelle Situation sowie die erfüllenden Ziele und Aufgaben abgesteckt und allfällige Herausforderungen inklusive möglicher Lösungen besprochen. Dabei versucht der Geschäftsführer seinen Mitarbeitenden mit Unterstützung, Tipps und Feedback zur Seite zu stehen, ihnen aber gleichzeitig auch die nötige Autonomie und Selbstständigkeit bei ihren Projekten zu überlassen, was teilweise eine Herausforderung darstellt. Es sei wichtig, «die Mitarbeitenden nicht zu eng zu führen, aber trotzdem möglichst den Überblick zu behalten.» So wird auch Wert daraufgelegt, dass die Mitarbeitenden trotz hohem Engagement noch Zeit für Sport oder Familie haben und sich ihre Arbeit dem entsprechend einteilen können.

Allgemein macht Theo Leuthardt die gute Erfahrung, dass sich diese Form der intensiven Zusammenarbeit und des Austausches für beide Seiten lohnt. Die Mitarbeitenden sind allgemein motivierter, zuverlässiger und ausgeglichener, was sich in ihrer Leistung und schlussendlich in einer positiven Unternehmensbilanz wiederspiegelt. Auch die Zusammenarbeit im Team funktioniert gut und die Mitarbeitenden schätzen die Unterstützung im Team und von Seiten der Geschäftsleitung. Ferner kann festgestellt werden, dass diese Art der Zusammenarbeit zu guten und langjährigen Arbeitsverhältnissen führt.

Steckbrief Nateco

  • Standort: Gelterkinden

  • Gründung: Die Firma wurde am 1. November 2000 gegründet; ihre Wurzeln reichen jedoch zurück bis ins Jahr 1979. Das Unternehmen hat sich im Umweltbereich weiter entwickelt und hat sich durch zahlreiche Projekte und Kooperationen einen langjährigen branchenspezifischen Erfahrungsschatz erarbeitet.

  • Tätigkeit: nateco AG ist vielseitig aktiv; dies in unterschiedlichen Bereichen, wie beispielsweise Landschafts- und Grünflächenmanagement oder Informatik und Betriebswirtschaft sowie in der Bauherrenvertretung (BauAdgreen).

  • Führung: Geschäftsleitung Theo Leuthardt

  • Mitarbeitende: 9, davon 7 Frauen