18. November, 2. und 9. Dezember 2021

Drei Abende im Rahmen 50-Jahre Frauenstimmrecht Schweiz

Feministinnen in Ägypten, Jugoslawien und Italien

Im Rahmen 50 Jahre Frauenstimmrecht Schweiz organisieren wir in der Buchhandlung drei Abende, die den Blick aus der Schweiz nach Süden richten, konkret nach Ägypten, Jugoslawien und Italien. Wie hat sich in diesen Ländern am Mittelmeer die Situation der Frauenrechte entwickelt? Wofür haben Frauen und feministische Bewegungen gekämpft? Wie zeigt sich das in der Literatur? Und welchen Einfluss hatte die Emanzipation der Frau auf Kunst und Philosophie?

Die drei Abende finden von 19 bis 21 Uhr bei mille et deux feuilles an der Glasmalergasse 6, 8004 Zu?rich statt.

Anmeldung: info@milleetdeuxfeuilles.ch Eintritt: 15 Franken live* und 10 Franken online (live-streaming)
*Es gilt die 3G-Regel – geimpft, genesen, getestet.

Donnerstag, 18. November 2021: «Ich kämpfe, also bin ich» – Die frühen Feministinnen Huda Scharawi und Doria Shafik im Ägypten nach 1920

Donnerstag, 2. Dezember 2021: «Proletarier der Welt, wer wäscht Eure Socken?» – Frauenrechte in Jugoslawien ab 1945

Donnerstag, 9. Dezember 2021: «Wir spucken auf Hegel» – Carla Lonzi und die autonome Frauenbewegung im Italien der 1970er Jahre

Weitere Informationen: Flyer pdf