Mirjam Ballmer

MirjamBallmer

"Netzwerke sind unverzichtbar für engagierte Frauen. ffu-pee bietet die Gelegenheit zur besseren Vernetzung und zum Austausch mit Frauen aus dem Umweltbereich."

  • Beruf: Projektleiterin Naturschutzpolitik bei Pro Natura, Geographin lic.phil.I
  • Politische Funktion: Grossrätin im Kanton BS, Co-Präsidentin Grüne BS, Verwaltungsrätin Basler Verkehrsbetriebe
  • Umwelt- und frauenpolitisches Engagement: Vorstand NWA (Nie Wieder Atomkraftwerke),  Mitglied sun21, 2007 Mentee bei Ständerätin Anita Fetz im Mentoringprogramm der SAJV, Gründung des Vereins 'un caso per tre (ucp3)' zur Förderung junger Frauen in der Politik (in dieser Form nicht mehr aktiv), #fammeusevertes
    Ich engagiere mich im Grossen Rat vor allem für Themen im Bereich der ökologischen Stadtentwicklung. Wohnen in der Stadt ist ökologischer als wohnen im Grünen. Um die Zersiedlung aufzuhalten braucht es deshalb ein attraktives Wohnangebot. Dazu gehört eine hohe Lebensqualität in der Stadt mit genügend Frei- und Grünräumen. Zum Beispiel Urban Farming-Projekte machen die Stadt nicht nur grüner, sondern helfen auch neue Kontakte zu knüpfen. Damit können wir den Bezug zur Umgebung fördern und das Bewusstsein für gesunde und regionale Ernährung fördern. Dafür engagiere ich mich.
  • Nächste Wahlen: Nationalrat Oktober 2015
  • Wahlkreis: Kanton Basel-Stadt
  • Partei: Grüne Partei
  • Persönliche Website: www.mirjamballmer.ch
bild rubrik politik