2016

Projekte 2015/2016 - Zwei Projekte der ffu-pee zur Berufssituation von Frauen im Umweltbereich

Mit den Projekten "Situation der Berufsfrauen im Umweltbereich: Analyse, Handlungsbedarf und Handlungsmöglichkeiten" und "Gendergerechte Entwicklung der Umweltberufe" positionieren sich die ffu-pee als Expertinnen für das Thema Gender und Umweltberufe. Beide Projekte werden vom Eidgenössichen Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann (EGB) und dem Bundesamt für Umwelt (BAFU) unterstützt. Ein "Sounding Board" begleitet die Projekte. In dieser Gruppe sind  VertreterInnen des BAFU, des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes (SGB), der OdA Umwelt, der Schweizerischen Vereinigung der Ingenieurinnen (SVIN), des Schweizerischen Verbandes der Umweltfachleute (svu-asep), des Verbandes der Schweizer Abwasser- und Gewässerschutzfachleute (VSA) und des öbu - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften.

Projekt "Situation der Berufsfrauen im Umweltbereich: Analyse, Handlungsbedarf und Handlungsmöglichkeiten":
Mit einer Studie über die berufliche Gleichstellung in den Umweltberufen sollen Wissenslücken geschlossen und Handlungsbedarf identifiziert werden, danach werden wirksame Fördermassnahmen erarbeitet. Hier finden Sie den Projektbeschrieb.

Projekt "Gendergerechte Entwicklung der Umweltberufe":
Die qualitative Weiterentwicklung der Umweltberufe muss nach Meinung der ffu-pee Generaspekte berücksichtigen und demnach gleiche Chancen für Frauen und Männer bieten. Im Rahmen des Projektes wird der OdA Umwelt eine Genderbeauftragte zu Seite gestellt. Diese Expertin stellt sicher, dass sämtliche Kommunikationsmassnahmen der OdA Umwelt sowohl Männer als auch Frauen ansprechen. Hier finden Sie den Projektbeschrieb.

bild rubrik news