Maria Lischer

foto rohweder

"Die ffu-pee ermöglichen eine berufliche Vernetzung und einen fachlichen Austausch. Und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind den ffu-pee ein besondere Anliegen. Genau diese Kombination braucht es für Frauen von heute, die sich in ihrem Beruf für Umweltaspekte einsetzen."

  • Beruf: dipl. Bauing. ETH/SIA, Familienfrau
  • Politische Funktion: Kantonsrätin des Kantons Zürich seit 2006 (Grüne).
  • Umwelt- und frauenpolitisches Engagement: Ich verfolge eine Politik, die auch der nächsten Generation Lebensqualität hinterlässt. Damit der dicht besiedelte Kanton in seiner Aufgabe als Wirtschaftsraum auch seinen Wert als Lebens- und Erholungsraum beibehält, fordere ich eine umsichtige Siedlungsplanung mit umweltgerechter Mobilität. Als Mutter dreier Söhne kenne ich auch die Sorgen und Nöte von Erziehenden und jungen Menschen in Ausbildung. Ich setze mich ein für eine Politik, die auch sozial benachteiligte Schweizerinnen und Schweizer sowie Ausländer und Behinderte integriert, Erziehende unterstützt und Jugendliche nicht im Regen stehen lässt. Ich bin entschieden für die Förderung erneuerbarer Energie, weil dies unerlässlich ist zur Reduktion des CO2-Ausstosses und für einen kontrollierten Ausstieg aus der Atomenergie.
  • Nächste Wahlen: Nationalrat Oktober 2015
  • Wahlkreis: Bezirk Meilen
  • Partei: Grüne Partei GP
bild rubrik politik