Dezember 2007

Lohngleichheit

FFU-Lohnumfrage

Ohne Fleiss kein Preis - doch wie hoch ist der Preis für den Fleiss?

Im Dezember 2007 lancierte die ffu-pee gemeinsam mit dem svu-asep eine Lohnumfrage bei Ihren Mitgliedern. 270 Personen (vorwiegend AkademikerInnen) trauten sich, über ihr Anstellungsverhältnis und ihren Lohn Auskunft zu geben.

Bezogen auf eine 100 Prozent-Anstellung verdienen Frauen monatlich im Schnitt 7'520 Franken, Männer hingegen 8'460 Franken. Die Umweltbranche unterscheidet sich bezüglich Geschlechterproblematik kein bisschen von den übrigen Berufssparten.

Medienmitteilung vom 12.12.2007 (pdf, 31 KB)
Lohnartikel Forum (pdf, 1150 KB)
Begleitbrief (pdf, 32 KB)

**********

Für Fragen bzgl. der Lohnumfrage:

FFU-Geschäftsstelle
Heidi Mück
Güterstrasse 83
4053 Basel
Tel. ++41 (0)61 222 22 40
info(at)ffu-pee.ch

Internetplattform und Film zum Thema Lohngleichheit

Die Internetplattform www.equality-lohn.ch und der zugehörige Film unterstützen Unternehmen dabei, der Lohndiskriminierung im eigenen Betrieb auf die Spur zu kommen und Lohngleichheit zu verwirklichen. Denn hinter der unterschiedlichen Entlöhnung von Männern und Frauen steckt oft keine böse Absicht, sondern Unwissen. Tatsache ist, dass Frauen in der Schweiz noch immer 19% weniger verdienen als Männer.

Der Film und die Website stellen Instrumente und Hilfsmittel vor, mit denen Lohndiskriminierung erkannt und bekämpft werden kann. Unternehmerinnen und Unternehmer berichten über ihre Erfahrungen bei der Durchsetzung der Lohngleichheit in ihrem Betrieb. Nützliche Adressen und Erfolgsbeispiele von engagierten Unternehmen ergänzen das Angebot.

 

bild rubrik politik